Mesdames Musicales am 05.04.

Von |2024-04-07T10:21:07+02:007. April 2024|Nachlese|

Was für ein Abend! Mit ihrem Programm ‚MUT‘ traten die Mesdames Musicales zum ersten Mal im bauhof auf und das gleich vor ausverkauftem Haus.  Mut gehört schon dazu, einen Crossover von klassischen Opernarien bis hin zu Popmusik zu wagen. Dieser Mut, der sich begrifflich als roter Faden durch das gesamte Programm zog, hat das Publikum von der ersten Minute an begeistert und das junge Crossover-Ensemble mit langanhaltendem Applaus und Standing Ovations belohnt. Zu Recht, denn das Programm ist so facettenreich wie genial genreübergreifend, so kraftvoll und doch so berührend. Da verwunderte es auch nicht, dass der Abend erst nach zwei Zugaben endete.

Jens Heinrich Claassen am 15.03.2024

Von |2024-04-09T11:02:29+02:0017. März 2024|Nachlese|

Ein Single hat es nicht leicht, davon kann Jens Heinrich Claassen ein Lied – und meist auch noch ein zweites und drittes und ….! – singen. Das tut er mit viel Inbrunst und Humor im ausverkauften bauhof. Mitsingen, Mitschunkeln und Mitklatschen sind ausdrücklich erwünscht, so wie bei den drei schönsten Liebesliedern Lena, Sweet Caroline und Mandy. Und doch, wenn die Liebe rostet, können die Songs frei nach Claassen so richtig böse werden. Der ‚Spieleabend‘ und die schönsten Bahnstrecken, lustvoll vertont, haben es dem Publikum ebenfalls sehr angetan. Ein köstlicher Singleabend, der auch den Paaren viel Spaß bereitet hat endet mit langanhaltendem Applaus.

Boogie Royale am 08.03.2024

Von |2024-04-09T11:03:03+02:0012. März 2024|Nachlese|

Memphis in Hemmingen? Wie geht das? Nichts leichter als das, wenn das Boogie Royale Trio auf der bauhof-Bühne steht. Mit einem gerade mit dem  German Blues Award ausgezeichneten Bluesdrummer Andreas Bock, einer stimmgewaltigen Viveca Lindhe und einem virtuos aufspielenden KC Miller lebt der Blues und der Boogie-Woogie mit einer unbändigen Lebens – und Spielfreude auf. Und wenn dann noch der special guest, Frank Riehm, mit seiner Mundharmonika dazukommt, dann gibt es kein Halten mehr im Publikum. Jubelnder Applaus und standing ovation sind der Lohn für diesen stimmungsvollen Abend!

HG. Butzko am 02.03.2024

Von |2024-04-09T11:03:44+02:005. März 2024|Nachlese|

Politisches Kabarett mit HG. Butzko – absolut empfehlenswert. Das empfanden auch die Besucher im ausverkauften bauhof so. Zu allem und jedem hat HG. Butzko seine ganz spezielle Meinung. Dabei verbindet er das Politische und das Private, den Alltag und den Bundestag, die große weite Welt und den kleinen Geist. Mit messerscharfen Analysen bringt er seine Themen auf den Punkt. Kurz und knapp beschreibt die FAZ es so: „Ein Wortgewitter mit Geistesblitzen und Pointendonner.“ Es stimmt – so war es!

Das Krokodil-Theater am 23.02.2024

Von |2024-04-09T11:04:51+02:0027. Februar 2024|Nachlese|

Faust – oh Gott! Hat man da nicht eher ungute Erinnerungen aus der Schulzeit? Aber Faust kann auch recht unterhaltsam sein, wie das Krokodil-Theater in ihrer modernen Faustbearbeitung gezeigt hat. Die ewig menschliche Suche nach einem tieferen Sinn findet in einem Hundesalon mit einem Mephisto in Gestalt eines Pudels, der Friseurin Helena als Faust und Gottvater als blinder Straßenmusiker eine herrlich erfrischende und zudem recht musikalische Interpretation. Faust eben mal anders!

Johannes Flöck am 16.02.2024

Von |2024-04-09T11:05:21+02:0018. Februar 2024|Nachlese|

Johannes Flöck hat die Gäste im ausverkauften bauhof von der ersten Minute an mit seiner unnachahmlichen und sympathischen Art begeistert. Kaum ein Thema bleibt an diesem Abend unberücksichtigt: Ob im Urlaub oder in der Beziehung, bei der Ernährung oder dem Sport – immer wieder gibt der selbsternannte Hektikverweigerer Johannes Flöck hilfreiche Alltags-Tipps, gespickt mit jeder Menge Selbstironie und Humor. Da bleibt kein Auge trocken! Und so ist die Erkenntnis des Abends denn auch: Nichts macht jünger als die Verschwendung an Dinge, die lustvoll sind. Das jedenfalls konnte das Publikum an diesem lustvollen Abend zu einhundert Prozent bestätigen!!

Marc Masconi am 09.02.2024

Von |2024-04-09T11:05:52+02:0011. Februar 2024|Nachlese|

Marc Masconi bringt Las Vegas nach Hemmingen. „I did it my way”, schallte es durch den ausverkauften bauhof, und wer die Augen schloss, hatte den großen Frank Sinatra vor Augen. So ähnlich die Stimmfarbe, so kraftvoll die Stimme. Und doch individuell mit seiner ganz eigenen Note. So hat Marc Masconi am Freitag, dem 9. Februar das bauhof-Jahr 2024 nach der Winterpause eröffnet. Mit seinem Programm „GentleMEN of Music“ brachte Masconi „Las Vegas“-Vibes nach Hemmingen. Der sympathische Hannoveraner begeisterte mit Welthits von Frank Sinatra, Tom Jones bis Tony Christie. Ob „New York, New York“, „Green Green Grass of Home“, sein Lieblingslied, wie er berichtete, oder „Keep on smiling“ – der Entertainer zauberte unserem Publikum mit seinem Witz und Charme ein Lächeln ins Gesicht. Wie stimmgewaltig unsere Gäste sind, davon konnte Masconi sich überzeugen, als er zum Mitsingen animierte. Als er seine Augen nach der Zugabe wieder öffnete, war ihm großer Applaus sicher.

Nach oben