Kultureller Lockdown – nicht mit uns!

Wir schaffen Abhilfe mit unserer neuen Reihe „BLAUE STUNDE – Im Gespräch mit …“. Beginnend im März und immer sonntags um 18.00 Uhr laden wir Sie in unseren „virtuellen“ bauhof zu einem Künstlergespräch ein. Treffen Sie Ihren Lieblingskünstler und kommen Sie mit ihm ins Gespräch. Fragen Sie, was Sie schon immer mal wissen wollten, erfahren Sie, was Sie vielleicht besonders bewegt oder sagen Sie einfach „Hallo“. Die eine oder andere kurze künstlerische Einlage wird nicht auf sich warten lassen.

Alix Dudel ist Sängerin und Schauspielerin. 1987 begann sie ihre Karriere mit Chansonklassikern von Erich Kästner, Kurt Tucholsky und Friedrich Hollaender. Schnell erlangte sie große Aufmerksamkeit, diese große, schlanke Frau mit dem rauchigen Timbre in ihrer Stimme. Ein Timbre, das sie sogar bis nach New York führte. Ihre ausdrucksstarke Stimme begeistert und verzaubert das Publikum und lassen Texte von Friedhelm Kändler, Georg Kreisler oder Mascha Kaléko einfühlsam zu neuem Leben erwachen. Die Jury des „Lorscher Abt 2015“ befand  denn auch: „Alix Dudel hat die Jury verzaubert mit einer Mischung aus literarischem Kabarett, Theater und Chanson. Sie inhaliert Texte von Hollaender, Kreisler oder Kändler und atmet sie als eigenes Erleben aus. Chapeau vor einer großen Bühnenkünstlerin mit vielen leisen Tönen.“

Das Gespräch wird ca. 60 Minuten dauern zuzüglich eventueller Zugaben. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es heißt also schnell sein, denn nur der frühe Vogel fängt den Wurm. Ihre Anmeldung richten Sie bitte an unsere mail-Adresse info@bauhofkultur.de. Vergessen Sie bitte nicht die Info, an welchem Gespräch Sie gern teilnehmen möchten. Mit unserer Bestätigungsmail erhalten Sie den Einladungslink.

Das Gespräch findet auf der Videoplattform Zoom statt. Hierfür wird die kostenlose Software von Zoom benötigt. Sollten Sie die Software noch nicht auf Ihren Endgeräten installiert haben, so finden Sie den Zoom-Client für Meetings unter dem Link: https://zoom.us//download#client_4meeting.

Teilnahme: kostenlos

Wo: Virtuell in Ihrem Wohnzimmer                                                                        

Mit Humor und Emotion, Illusion, Täuschung und seiner ganz eigenen Art der Magie zaubert sich Alexander Merk in die Herzen seines Publikums. Der Deutsche Meister der Zauberkunst und Mitglied des Magischen Zirkels von Deutschland wurde bei der Weltmeisterschaft der Zauberkunst in Blackpool (GB) unter die TOP 10 der weltbesten Zauberer gewählt und vom Fachpublikum mit Ovationen gefeiert. Der smarte Berliner Zauberer hat ein ausgeprägtes Faible für frische Gags und verblüffende Magie.

Alexander Merk erzählt magische, fantasievolle Geschichten und ermöglicht seinem Publikum etwas, das in unserer schnelllebigen Gesellschaft oft zu kurz kommt: das Staunen! Er begeistert mit seinem jugendlichen Charme und ist dennoch ein Gentleman-Illusionist alter Schule. Alexander Merk verwandelt Gäste in Gedankenleser und nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise in eine surreale Welt.

Von der Corona-Pandemie lässt sich Alexander Merk nicht unterkriegen. Kurzerhand hat er seine Zaubershow in das Internet verlegt. Die „Magische Online Show“ ist ein voller Erfolg. Schon über 10.000 Zuschauer haben die virtuelle Zaubershow bisher gesehen. Auch die bauhof-Gäste konnten sich bereits in zwei sehr erfolgreichen Online-Zaubershows davon überzeugen. Aufgrund der großen Nachfrage gibt es nun eine “Neue Show” vom Deutschen Meister der Zauberkunst.

Statt ins Theater zu gehen, kommt so die Magie direkt zu Ihnen nach Hause. Interaktiv und visuell sorgt die “Neue Show” bei den Zuschauern am Bildschirm für viele Wunder zum Lachen und Staunen. Hier sitzt jeder in der ersten Reihe. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht!

Sie brauchen nur noch einen Computer, idealerweise mit Kamera und Mikrofon und ein Online-Ticket – mit dem auch mehrere Personen zuschauen dürfen – und schon kann es losgehen.

Die Show dauert ca. 45 Minuten und findet über die Videoplattform Zoom statt. Nach dem Kauf erhalten Sie einen Downloadlink zu Ihrem digitalen Ticket mit allen weiteren Informationen und dem Passwort des Zoom-Meetings.

Das virtuelle Ticket können Sie unter folgendem Link erwerben: https://www.alexander-merk.de/zauberladen/magische-online-show-bauhof-hemmingen-18-04-2021/

Online-Ticket: 19,– €

Kultureller Lockdown – nicht mit uns!

Wir schaffen Abhilfe mit unserer neuen Reihe „BLAUE STUNDE – Im Gespräch mit …“. Beginnend im März und immer sonntags um 18.00 Uhr laden wir Sie in unseren „virtuellen“ bauhof zu einem Künstlergespräch ein. Treffen Sie Ihren Lieblingskünstler und kommen Sie mit ihm ins Gespräch. Fragen Sie, was Sie schon immer mal wissen wollten, erfahren Sie, was Sie vielleicht besonders bewegt oder sagen Sie einfach „Hallo“. Die eine oder andere kurze künstlerische Einlage wird nicht auf sich warten lassen.

Lars Redlich ist ein musikalischer Tausendsassa. Schon früh genoss er eine musikalische Erziehung. Die Blockflöte tauschte er allerdings bald gegen eine Klarinette. Im Übrigen sehr erfolgreich, denn er konnte bei „Jugend musiziert“ den einen oder anderen Preis gewinnen. Weitere Instrumente gesellten sich hinzu: Gitarre und Klavier. Über Umwege gelangte Lars Redlich schließlich an die Universität der Künste in Berlin zum Studiengang Musical. Eine der lustigsten Situationen überhaupt war wohl Lars‘ erste Ballettstunde … ! Hat ihn aber nicht aufgeben lassen, und so folgten später etliche Hauptrollen in verschiedenen Musicals.

Doch damit nicht genug! Lars hat ein zweites Bühnenleben. Mit viel Kreativität arbeitete er an seinem Solo-Programm „Lars but not least“, in dem er eine noch nicht dagewesene Kombination aus Show, Kabarett, Musikcomedy und eigene Songs präsentiert. Dieses Programm mit sehr ehrlichen Liedern, mitreißenden Momenten und intelligentem Humor begeisterte die bauhof-Gäste im letzten Jahr, als Kultur noch möglich und live auf der Bühne zu erleben war.

Das Gespräch wird ca. 60 Minuten dauern zuzüglich eventueller Zugaben. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es heißt also schnell sein, denn nur der frühe Vogel fängt den Wurm. Ihre Anmeldung richten Sie bitte an unsere mail-Adresse info@bauhofkultur.de. Vergessen Sie bitte nicht die Info, an welchem Gespräch Sie gern teilnehmen möchten. Mit unserer Bestätigungsmail erhalten Sie den Einladungslink.

Das Gespräch findet auf der Videoplattform Zoom statt. Hierfür wird die kostenlose Software von Zoom benötigt. Sollten Sie die Software noch nicht auf Ihren Endgeräten installiert haben, so finden Sie den Zoom-Client für Meetings unter dem Link: https://zoom.us//download#client_4meeting.

Teilnahme: kostenlos

Kultureller Lockdown – nicht mit uns!

Wir schaffen Abhilfe mit unserer neuen Reihe „BLAUE STUNDE – Im Gespräch mit …“. Beginnend im März und immer sonntags um 18.00 Uhr laden wir Sie in unseren „virtuellen“ bauhof zu einem Künstlergespräch ein. Treffen Sie Ihren Lieblingskünstler und kommen Sie mit ihm ins Gespräch. Fragen Sie, was Sie schon immer mal wissen wollten, erfahren Sie, was Sie vielleicht besonders bewegt oder sagen Sie einfach „Hallo“. Die eine oder andere kurze künstlerische Einlage wird nicht auf sich warten lassen.

Sie gelten als die beste weibliche A-Cappella-Popband Europas – die medlz. Seit über 20 Jahren begeistern sie ihr Publikum. Mit nur vier Stimmen beeindrucken die medlz vor allem durch ihren modernen Sound, der an keiner Stelle Bass oder Beat vermissen lässt. Ihre Shows sind selbstironisch und witzig und gleichzeitig charmant und tief bewegend, so dass so manch einem Gast erst im Nachhinein bewusst wird, dass er soeben ein A-Cappella-Konzert erlebt hat.

Zunächst noch unter dem Namen „nonets“ machten sich die Sängerinnen 1999 einen Namen. Ihr Album „samtweich“ wurde in San Francisco für den Contemporary A-Cappella Recording Award, praktisch der Grammy unter den A-Cappella-Auszeichnungen, nominiert. 2005 schließlich wurden dann aus den „nonets“ die „medlz“.  Es folgten weitere Auszeichnungen und etliche neue Alben. Das oberste Credo der medlz ist: Unterhaltung!

Den bauhof-Gäste sind die medlz durch ihre mitreißenden Auftritte inzwischen sehr ans Herz gewachsen.

Das Gespräch wird ca. 60 Minuten dauern zuzüglich eventueller Zugaben. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es heißt also schnell sein, denn nur der frühe Vogel fängt den Wurm. Ihre Anmeldung richten Sie bitte an unsere mail-Adresse info@bauhofkultur.de. Vergessen Sie bitte nicht die Info, an welchem Gespräch Sie gern teilnehmen möchten. Mit unserer Bestätigungsmail erhalten Sie den Einladungslink.

Das Gespräch findet auf der Videoplattform Zoom statt. Hierfür wird die kostenlose Software von Zoom benötigt. Sollten Sie die Software noch nicht auf Ihren Endgeräten installiert haben, so finden Sie den Zoom-Client für Meetings unter dem Link: https://zoom.us//download#client_4meeting.

Teilnahme: kostenlos

Kultureller Lockdown – nicht mit uns!

Wir schaffen Abhilfe mit unserer neuen Reihe „BLAUE STUNDE – Im Gespräch mit …“. Beginnend im März und immer sonntags um 18.00 Uhr laden wir Sie in unseren „virtuellen“ bauhof zu einem Künstlergespräch ein. Treffen Sie Ihren Lieblingskünstler und kommen Sie mit ihm ins Gespräch. Fragen Sie, was Sie schon immer mal wissen wollten, erfahren Sie, was Sie vielleicht besonders bewegt oder sagen Sie einfach „Hallo“. Die eine oder andere kurze künstlerische Einlage wird nicht auf sich warten lassen.

2009 ist sistergold aus dem Wunsch heraus gegründet worden, das Hintergrundwissen der einzelnen Bandmitglieder aus den Bereichen Figurentheater, Improvisationstheater und Comedy in einem Saxophonquartett zu vereinen. Dabei ist die Liebe zum Instrument und ein gleiches Verständnis von Musik und Humor die Motivation für eine unbändige Spielfreude. Sistergold ist Ladypower und Entertainment.  Sie verbinden musikalische Perfektion mit kreativem Gespür, das sie in ihren unnachahmlichen Bearbeitungen aus den Genres Pop, Jazz, Soul und Weltmusik unterhaltsam und charmant auf die Bühne bringen. Die meisten Stücke sind selbst arrangiert oder komponiert und Improvisationsteile bieten immer wieder Gelegenheit, der Kreativität freien Raum zu lassen. Und Entertainment? Na klar – die reicht von Steptanz bis Showblock.

Im bauhof waren die Ladies mehrfach mit ihren verschiedenen Programmen zu hören. Lernen Sie die Sisters kennen: Bariton-Sister – Kerstin Röhn, Tenor-Sister – Sigrun Krüger, Alt-Sister – Elisabeth Flämig und Sopran-Sister – Inken Röhrs.

Das Gespräch wird ca. 60 Minuten dauern zuzüglich eventueller Zugaben. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es heißt also schnell sein, denn nur der frühe Vogel fängt den Wurm. Ihre Anmeldung richten Sie bitte an unsere mail-Adresse info@bauhofkultur.de. Vergessen Sie bitte nicht die Info, an welchem Gespräch Sie gern teilnehmen möchten. Mit unserer Bestätigungsmail erhalten Sie den Einladungslink.

Das Gespräch findet auf der Videoplattform Zoom statt. Hierfür wird die kostenlose Software von Zoom benötigt. Sollten Sie die Software noch nicht auf Ihren Endgeräten installiert haben, so finden Sie den Zoom-Client für Meetings unter dem Link: https://zoom.us//download#client_4meeting.

Teilnahme: kostenlos

Kultureller Lockdown – nicht mit uns!

Wir schaffen Abhilfe mit unserer neuen Reihe „BLAUE STUNDE – Im Gespräch mit …“. Beginnend im März und immer sonntags um 18.00 Uhr laden wir Sie in unseren „virtuellen“ bauhof zu einem Künstlergespräch ein. Treffen Sie Ihren Lieblingskünstler und kommen Sie mit ihm ins Gespräch. Fragen Sie, was Sie schon immer mal wissen wollten, erfahren Sie, was Sie vielleicht besonders bewegt oder sagen Sie einfach „Hallo“. Die eine oder andere kurze künstlerische Einlage wird nicht auf sich warten lassen.

So kennen ihn die meisten von uns: Alfons, der Reporter mit dem Puschelmikrofon! Alfons mischt sich unters Volk und stellt Fragen, lustige Fragen mitunter ohne Sinn und erhält Antworten, die noch weniger Sinn machen und das alles so urkomisch, dass man aus dem Lachen nicht mehr herauskommt. Der Kabarettist aus Frankreich, der inzwischen die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen hat, ist aber auch Geschichtenerzähler.  Im bauhof hat er u.a. sein Programm „Jetzt noch deutscherer“ als Vorpremiere gespielt. In „Noch deutscherer“ erzählt Alfons die Geschichte seiner Großeltern, die im 2. Weltkrieg viel Leid erfahren haben und in ein Konzentrationslager verschleppt worden sind. Ein bedrückendes Thema und doch schafft Alfons den Spagat zwischen heiteren Szenen, die zum Lachen anregen und den einfühlsamen Momenten, in denen dem Publikum das Lachen vergeht und eine betretende Stille eintritt, in der man eine Stecknadel fallen hören kann.  Das ist die große Stärke Alfons: Nicht nur lustig sein zu können, sondern auch sehr nachdenklich, vielleicht sogar mahnend – und das alles in einem Programm!

Das Gespräch wird ca. 60 Minuten dauern zuzüglich eventueller Zugaben. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es heißt also schnell sein, denn nur der frühe Vogel fängt den Wurm. Ihre Anmeldung richten Sie bitte an unsere mail-Adresse info@bauhofkultur.de. Vergessen Sie bitte nicht die Info, an welchem Gespräch Sie gern teilnehmen möchten. Mit unserer Bestätigungsmail erhalten Sie den Einladungslink.

Das Gespräch findet auf der Videoplattform Zoom statt. Hierfür wird die kostenlose Software von Zoom benötigt. Sollten Sie die Software noch nicht auf Ihren Endgeräten installiert haben, so finden Sie den Zoom-Client für Meetings unter dem Link: https://zoom.us//download#client_4meeting.

Teilnahme: kostenlos

Kultureller Lockdown – nicht mit uns!

Wir schaffen Abhilfe mit unserer neuen Reihe „BLAUE STUNDE – Im Gespräch mit …“. Beginnend im März und immer sonntags um 18.00 Uhr laden wir Sie in unseren „virtuellen“ bauhof zu einem Künstlergespräch ein. Treffen Sie Ihren Lieblingskünstler und kommen Sie mit ihm ins Gespräch. Fragen Sie, was Sie schon immer mal wissen wollten, erfahren Sie, was Sie vielleicht besonders bewegt oder sagen Sie einfach „Hallo“. Die eine oder andere kurze künstlerische Einlage wird nicht auf sich warten lassen.

DESiMO steht für Moderation, Entertainment und Unerklärliches. In Hannover ist er inzwischen eine Institution. Bei DESiMO fühlt sich jeder Abend wie eine Premiere an, denn dem früheren Weltmeister der Comedy-Magic geht es um den Moment und um die Verbindung zu seinem Publikum. DESiMO entlarvt mit seinem feinen Humor die Skurrilität unseres Alltags, die er pointiert kommentiert, um dann mit seinem Publikum spontan zu interagieren.  Die Auftritte des mehrfach ausgezeichneten Preisträgers vereinen in einem kreativen Mix geistreiche Stand-up-Comedy und totale Verblüffung.

DESiMO steht aber nicht nur als Künstler auf der Bühne, sondern er betreibt in Linden das Appollokino – seine Kleinkunstbühne. Dort veranstaltet er regelmäßig den Spezial-Club, der seit 2016 viele namhafte Kleinkünstler, Kabarettisten, Stand-up Comedians, Poetry Slammer, Musiker, Magier und viele mehr nach Linden lockt. Und nicht nur das: Da gibt es die monatliche Mix-Show oder den Publikumspreis sPEZIALiST.

Die HAZ titelte denn auch: „Hannovers unterhaltsamster Zauberer und zauberhaftester Unterhalter“.

Sie fragen – DESiMO antwortet! Nutzen Sie diese einmalige Chance auf ein persönliches, informatives und unterhaltsames Kennenlernen!

Das Gespräch wird ca. 60 Minuten dauern zuzüglich eventueller Zugaben. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es heißt also schnell sein, denn nur der frühe Vogel fängt den Wurm. Ihre Anmeldung richten Sie bitte an unsere mail-Adresse info@bauhofkultur.de. Vergessen Sie bitte nicht die Info, an welchem Gespräch Sie gern teilnehmen möchten. Mit unserer Bestätigungsmail erhalten Sie den Einladungslink.

Das Gespräch findet auf der Videoplattform Zoom statt. Hierfür wird die kostenlose Software von Zoom benötigt. Sollten Sie die Software noch nicht auf Ihren Endgeräten installiert haben, so finden Sie den Zoom-Client für Meetings unter dem Link: https://zoom.us//download#client_4meeting.

Teilnahme: kostenlos

Kultureller Lockdown – nicht mit uns!

Wir schaffen Abhilfe mit unserer neuen Reihe „BLAUE STUNDE – Im Gespräch mit …“. Beginnend im März und immer sonntags um 18.00 Uhr laden wir Sie in unseren „virtuellen“ bauhof zu einem Künstlergespräch ein. Treffen Sie Ihren Lieblingskünstler und kommen Sie mit ihm ins Gespräch. Fragen Sie, was Sie schon immer mal wissen wollten, erfahren Sie, was Sie vielleicht besonders bewegt oder sagen Sie einfach „Hallo“. Die eine oder andere kurze künstlerische Einlage wird nicht auf sich warten lassen.

Sein Name ist Momsen, Werner Momsen. Wer ihn näher kennt, hat es schnell vergessen, doch es stimmt – er ist eine Puppe. Nicht aus einer Eizelle geschlüpft, sondern aus einem Schaumstoffblock geschnitten. Eine höchst lebendige Puppe allerdings. Mit Vitalität und Beweglichkeit kann er es mit den meisten Zeitgenossen aufnehmen. Fremdbestimmt zwar, aber viel freier als sein schwarzer Begleiter, der immer hinten drinsteckt. Werner Momsen kann Dinge sagen und tun, die nur er so sagen darf. Und wenn er Dinge tut, die er eigentlich gar nicht tun kann, dann wird das garantiert lustig.

Sein „schwarzer“ Begleiter ist Detlef Wutschik, der Puppenspieler. Beide zusammen sind ein eingespieltes Team. Werner Momsen ist nicht nur auf den Bühnen der Republik unterwegs, es zieht ihn auch immer wieder ins Fernsehen oder ins Radio und dann snackt er opp platt!

Sie fragen – Werner Momsen antwortet! Nutzen Sie diese einmalige Chance auf ein persönliches, informatives und unterhaltsames Kennenlernen auch mit dem „schwarzen Begleiter“!

Das Gespräch wird ca. 60 Minuten dauern zuzüglich eventueller Zugaben. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es heißt also schnell sein, denn nur der frühe Vogel fängt den Wurm. Ihre Anmeldung richten Sie bitte an unsere mail-Adresse info@bauhofkultur.de. Vergessen Sie bitte nicht die Info, an welchem Gespräch Sie gern teilnehmen möchten. Mit unserer Bestätigungsmail erhalten Sie den Einladungslink.

Das Gespräch findet auf der Videoplattform Zoom statt. Hierfür wird die kostenlose Software von Zoom benötigt. Sollten Sie die Software noch nicht auf Ihren Endgeräten installiert haben, so finden Sie den Zoom-Client für Meetings unter dem Link: https://zoom.us//download#client_4meeting.

Teilnahme: kostenlos