Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Eintritt: 22,- €
Ermäßigt: 18,- €

Ist Hannover der Rede wert? Unbedingt! Das Rückblicker-Sextett vom Salon Herbert Royal knöpft sich regelmäßig das Wichtigste, Schrägste, Be- und Umdenkenswerteste aus Stadt, Umland und dem bescheidenen Rest der Welt vor, dreht es ein- bis dreimal durch den Satirewolf und macht daraus eine abendfüllende Humormischung in Wort, Bild und Ton. Die Herberts, das sind Imre Grimm, Uwe Janssen, Bruno Brauer, Kristian Teetz, Dirk Schmaler und Uli Schmid. Seit 2011 kümmert sich das hannöversche Satire-Format um die Befindlichkeiten der Menschen zwischen Stöcken und Stockholm, Laatzen und Los Angeles.

Auch für die Herberts war das Jahr 2020 ein ganz besonderes Jahr – das erste Corona-Jahr seit Bestehen der Comedy-Truppe und Schaffung der Welt! 2020 war das Jahr, in dem  kleine Kinder statt Lokomotivführer Virologen werden wollen und ein Herr Drosten dem Habeck die Zeitschriften-Cover streitig macht. 2020 war das Jahr, in dem auch die Herberts Abstand halten mussten – untereinander und leider auch zum treuen Publikum.

Deshalb freuen sich die Herberts umso mehr auf das Herbert-Herbstklopfen am 31. Oktober in der KGS Hemmingen. Natürlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften, mit 1,50 Meter Abstand oder wie die Herberts sagen: einem Bruno und so schauen sie, was vom Späthochdeutschsommer in Hannover und Umgebung übrig geblieben ist.