H. von Roon KG
Lotto Niedersachsen
Sparkasse Hannover
Syltland GmbH & Co. KG
Kraul - v.Drathen Rechtsanwälte und Notar
Lohmann SERVICE & TUNING
programm september 2016

Samstag // 03.09.2016 // 20:00 Uhr
Anja Ritterbusch Quartett //
Kaleidoscope
Eintritt: 18,– € // Ermäßigt: 15,– €

Jazz. Poesie. Zwischentöne // In der Musik der Sängerin und Komponistin Anja Ritterbusch verschmelzen ausgefeilte Komposition, spontane Improvisation und ausdrucksstarke Texte miteinander und sorgen für eine gelungene Mixtur aus Tiefe und Intensität. Gemeinsam mit Peter Schwebs (Bass), Lizzy Scharnofske (Drums) und Eike Wulfmeier (Piano), der auch als kongenialer Co-Autor fungiert, – allesamt preisgekrönte und umtriebige Musiker aus Hannover und Berlin – präsentiert sie ihr aktuelles Programm „Kaleidoscope“. Die Musik des Quartetts klingt authentisch, ebenso energetisch wie fragil, von der Instrumentierung her eher klassisch und dennoch angenehm unorthodox. Im Prinzip Jazz, aber nicht nur. „Kaleidoscope“, das neben Eigenkompositionen auch frische Bearbeitungen von Standards beinhaltet, atmet eine Reihe von Einflüssen: Pop, World Music, Folk, Klassik. Dabei verstehen die vier Musiker es, das Publikum zu berühren und ein Erlebnis für Ohren, Herz und Verstand zu schaffen. So entsteht ein lebendiges Gesamtkunstwerk, welches sich in jedem Moment neu erfindet. Ein Kaleidoskop aus Klang. Mal groß, mitreißend und laut, dann wieder klein, leise und intim.

 


Freitag // 09.09.2016 // 20:00 Uhr
Queenz of Piano // Tastenspiele
Eintritt: 20,– € // Ermäßigt: 17,– €

Musikkabarett // Das dritte Programm der Queenz of Piano ist wieder ein kurzweiliges Konzerterlebnis mit hohem Spaßfaktor. Mit der Mischung aus rasanter Spieltechnik, akrobatischen Fähigkeiten und kabarettistischem Talent schaffen Jennifer Rüth und Anne Folger ein einzigartiges Gesamtkunstwerk auf zwei Ebenen: eine brillante Verbindung aus Musik und Humor sowie einen furiosen Grenzgang zwischen Klassik und Pop an zwei Flügeln.
Sie spielen feurig, jazzig, poppig, leise, laut, fetzig, charmant und vor allem magisch! Sensationelle Arrangements begeistern das Publikum. Nicht nur auf, sondern auch mit den Instrumenten agieren sie virtuos. Sie entlocken den Flügeln Töne, von denen man nicht einmal ahnt, dass es sie gibt. Spitzzüngig schießen sie sich gegenseitig Dialoge zu und bringen mit Selbstironie und Wortwitz ihr Publikum zum Lachen.
Charmant verpackt, kreativ inszeniert und amüsant dargeboten meistern sie gekonnt den Spagat zwischen Unterhaltung und anspruchsvoller Musik. Sie bieten die perfekte Kombination aus weiblichem Charme und mitreißendem Klavier-Entertainment. Für Klassikliebhaber, moderne Pop-Hörer und auch für diejenigen, die mit Musik bisher nichts am Hut zu haben glaubten.

 

 


Freitag // 16.09.2016 // 20:00 Uhr und
Samstag // 17.09.2016 // 20:00 Uhr
DESiMO // Wahnhinweise
Eintritt: 20,– € // Ermäßigt: 17,– €

Komik, Kabarett, Unerklärliches // Glauben Sie niemandem – schon gar nicht sich selbst! Sicher ist an diesem Abend: Auf Irritation folgt Erkenntnis, auf Brillanz folgt Unsinn, auf Las Vegas folgt Yoga, auf Lachen folgt Staunen.
Denn während seiner außergewöhnlichen Show geht DESiMO mit uns einen deutlichen Schritt weiter als in seinen bisherigen vier Solo-Programmen: Der sympathische Entertainer verbindet seinen feinen, durchaus politischen Humor mit unfassbaren (mental-)magischen Momenten. Und er macht sich seine Gedanken. Obwohl – eigentlich macht er sich unsere Gedanken. Oder - denken wir letztendlich seine?
Mit Witz, Charme, Geist, Esprit und quasi ganz nebenbei beeindruckender Zauberkunst entdecken wir mit DESiMO unseren Alltag neu: Skurril ist das neue Normal. Dieser fabelhaft sinnverdrehende Abend mit Wohlfühleffekt ist fast schon eine entspannte Alternative zum Auswandern...
Schon in der Pause diskutieren die Zuschauer intensiv über das Erlebte, denn Sie spüren: Die wahre Magie liegt in ihnen selbst. Der tief berührende Schluss hinterlässt offene Münder und ein sprachlos-begeistertes Publikum.
Und so denken am Ende viele Gäste: „Das glaube ich jetzt aber nicht!“ Deshalb rät DESiMO dringend, auch dabei zu bleiben. Glauben Sie nicht alles. Sonst werden Sie gnadenlos manipuliert. Und das macht erschreckend viel Spaß!

Regie Claudia Wehner

 


Freitag // 23.09.2016 // 20:00 Uhr
Stalburg Trio //C‘est la vie – Paris, Paris…
Eintritt: 20,– € // Ermäßigt: 17,– €

Chansons & Texte mit Ingrid El Sigai, Markus Neumeyer, Frank Wolff // „Bitte ein Café au Lait für den Pianisten! – Nein, gebt mir Rotwein!“ Hört das Rumpeln der Métro, das sehnsüchtige Ziehen des Schifferklaviers, das Hupen der Autos am Ufer der Seine. Es herrscht heiteres Chaos, in dem bereits Motive des ganzen Konzerts aufscheinen, wie in einer Ouvertüre. Hauptstoff ist La Bohème, frei nach Puccini, aber es erklingen ebenso die allerschönsten, herzergreifenden Chansons und wilde, kühne Aktionen, die Paris und die moderne Welt erschütterten (so das Sacre du Printemps oder der Boléro von Ravel).Wie zarte, poetische Inseln ruhen dagegen Klänge von Satie und Debussy im Fluss der Zeit. Von ferne winkt elegant Frédéric Chopin. Andere Künstler mischen sich ein, Maler, Filmer, Dichter, und das Café wird zum revolutionären Laboratorium (wie die ganze Stadt). Ruhe jetzt! Musik tönt herein, zugleich Museum und Wirklichkeit: les cris de Paris.Ingrid El Sigai singt und spricht und spielt alle möglichen Rollen, Markus Neumeyer dirigiert die Musik singend am Klavier, Frank Wolff flüstert und brummt und schreit mit dem Cello; und zu dritt mischen sie Paris ganz schön auf.

 


Donnerstag // 29.09.2016 // 20:00 Uhr
Juliano Rossi // 20th Birthday Party
Eintritt: 20,– € // Ermäßigt: 17,– €

Swing Show // In diesem Jahr feiert Juliano Rossi sein 20jähriges Bühnenjubiläum - natürlich im bauhof hemmingen – und natürlich mit seinem kongenialen Partner Achim Kück!
Oliver Perau stammt aus Hannover. Er gründete bereits mit siebzehn die Rockband Terry Hoax und tourte in den 90ger Jahren quer durch Europa. Ihr großer Hit „Policy of truth“ ist noch immer der meist gespielte Song einer deutschen Band auf MTV.
1996 erfand Oliver Perau sein Alter Ego Juliano Rossi und begann unten diesem Namen eine zweite Karriere als Swing- und Jazzsänger. Seine Konzerte genießen echten Kultstatus und er ist der erst dritte deutsche Musiker, der von dem legendären New Yorker Jazz Label Blue Note unter Vertrag genommen wurde.
Seit drei Jahren engagiert Oliver Perau sich außerdem beim Projekt „Klang und Leben“, bei dem er zusammen mit anderen Musikern Konzerte für Menschen mit Demenz in Pflegeeinrichtungen gibt.

 
© 2000 - 20011 by Kulturzentrum bauhof Hemmingen