H. von Roon KG
Lotto Niedersachsen
Sparkasse Hannover
Syltland GmbH & Co. KG
Kraul - v.Drathen Rechtsanwälte und Notar
Lohmann SERVICE & TUNING
programm mai 2011

Freitag, 06.05.2011, 20.00 Uhr
UNSERE LIEBLINGE – „Nacht“
Musik-Comedy
Eintritt: 18,- € / Ermäßigt: 15,- €


Rausch und Verzweiflung, Begierde und Hoffnungslosigkeit – die Nacht wirkt wie ein Verstärker der Gefühle. Alex Haas und Stefan Noelle singen von diesen Gefühlen, indem sie ihre nächtlichen Lieblingslieder interpretieren. Sie nehmen ihr Publikum mit auf eine Nachtwanderung durch die Musikgeschichte und leuchten mit schmachtenden Schlagern, brünstigem Glam-Rock, dem gespielten Horror des Pop-Schauermärchens oder der Innigkeit eines alten Volkslieds alle Facetten der „dunklen Seite“ aus. Dabei wächst zusammen, was nicht zusammengehört - denn schließlich wollen der alte Tonfilmschlager „Heute Nacht oder nie“ und „I Was Made For Loving You“ der legendären Glam-Rocker KISS auch immer nur das eine.
So wie das Mondlicht die Konturen der Dinge stärker hervortreten lässt, beleuchten UNSERE LIEBLINGE die Umrisse ihrer Songs. Denn sie sind „Meister der Reduktion“ (SZ). Wie immer bilden ein Kontrabass, eine Trommel und ein Becken das komplette Instrumentarium, mit dem Haas und Noelle die Stimmungen der Nacht in unterschiedlichste Grooves kleiden. Virtuosität ist bei ihnen nicht Zweck, sondern Voraussetzung für eine mitreißende Performance.
Einflüsse von Jazz und Weltmusik durchwehen die Arrangements wie ein nächtlicher Hauch. So klingt dann z.B. ein untoter Klassiker wie „Strangers In The Night“ als sei er in einem Karpatenschloss wieder zum Leben erweckt worden. Und man spürt: Hier haben zwei wunderbare Musiker richtig Spaß an der Musik. Die ausgewählten Nocturnes sind damit keine kleine Nachtmusik, sondern ein sehr persönlicher musikalischer Streifzug from dusk till dawn.

 


Samstag, 14.05.2011, 20.00 Uhr
Schultzing
Zeitgenössischer Jazz
Eintritt: 15,- € / Ermäßigt: 12,- €


„War das schon immer so?“ – lautet nicht nur der Titel des aktuellen Albums von schultzing feat. Klarinettist Claudio Puntin, so könnte man auch die Musik der Band hinterfragen. Die Antwort ist ein klares Ja. Und ein klares Nein. Pianist und Komponist Stefan Schultze, Saxofonist und Komponist Peter Ehwald, Sängerin Hanna Jursch, Bassist Peter Schwebs und Schlagzeuger Timo Warnecke entwerfen schon immer facettenreiche Bilder zum Hinhören. Hörbilder, die sich wenig um Kategorisierungen kümmern, die Jazz sind, die Pop sind, die Neue Musik erahnen lassen. Und nein, es war nicht immer so, denn sie begeben sich immer wieder neu auf die Suche nach passenden Klängen, hinterfragen Konventionen und gewohnte Abläufe und spiegeln diese oft mit einer gehörigen Portion Humor.
Musik und Text lassen viel Raum für Assoziationen, sind klar und verspielt, rhythmisch und gebrochen, erdig und luftig zugleich. Deutsche Texte in der meist englischsprachigen Welt des Jazz, überhaupt der Einsatz der menschlichen Stimme prägt den Klang dieser Band. Virtuosität und Komplexität werden aufgefangen und die Musiker verleihen ihnen ein menschliches Gesicht.
Klarheit. Groove. Chaos und Wohlklang: schultzing. Im Jahr 2008 erhielten sie den „Niedersächsischen Jazzpreis“.

 


Freitag, 20.05.2011, 20.00 Uhr
Vinyl-Party
Die Wiedergeburt der Schallplatten-Party
Eintritt: 5,- € / Ermäßigt: 3,- €


Die Schallplatte kehrt nach drei Jahren wieder einmal zurück auf die bauhof-Bühne! Nach unseren ersten erfolgreichen „Plattenparties im bauhof laden wir Sie wieder ein, Ihre Lieblings-Schallplatten mitzubringen. Ob archiviert aus dem Plattenschrank oder aus den seit Jahren deponierten Kartons im Keller - bringen Sie Ihre Schätze aus den 60er, 70er oder 80er Jahren mit!
Es wird ein bunter Abend, an dem (fast) alle zu ihrem Recht kommen sollen. Musik hören und tanzen, aber auch Platten tauschen und in Erinnerungen schwelgen – einfach ein lockerer Abend mit netten Menschen und einem abwechslungsreichen Musikprogramm, gestaltet unter anderem von Regionspräsident Hauke Jagau und dem Bürgermeister Hemmingens, Claus-Dieter Schacht-Gaida.

 


Freitag, 27.05.2011, 20.00 Uhr
„Energie“ – Kabarett
Christoph Brüske
Eintritt: 18,- € / Ermäßigt: 15,- €


Christoph Brüske - einer der erfolgreichsten Kabarettisten Deutschlands - präsentiert frisch geladen sein Programm: Und das mit „Energie“.
Davon hatte der dynamische Rheinländer in der Vergangenheit wahrlich genug. Aber jetzt – so heißt es – wird diese Ressource knapp. Atomkraft wird seit der Katastrophe in Japan völlig neu diskutiert. Und da glühen Brüskes kabarettistische Brennstäbe! Als Sohn eines Heizungsmonteurs und einer schlesischen Cholerikerin kennt er die Tücken der Energieeffizienz, beschreibt die deutsche Heimwerkerseele als ein Volk der Dichter und Dämmer und sagt den Energie-Lobbyisten endgültig den Kampf an. Brüske darf das, ist er doch einer der erfolgreichsten Wirtschaftskabarettisten der letzten Jahre. Den Bankern las er schon vor dem Crash die Leviten. Jetzt gilt seine ganze Energie den selbsternannten Greenwashern.
Bereits im letzten Jahr setzte er den bauhof hemmingen mit seinem atemberaubenden Tempo „unter Strom“! Brüske ist dabei bissig, aber nicht beleidigend. Polemisch, aber nie pöbelnd. Böse, aber nie ohne Grund. Christoph Brüske ist das Perpetuum Mobile des Kabaretts, das Stehaufmännchen unter Lethargikern, kurzum: Ein Energiebündel! Und wenn der Verbaltaifun von den Wortkaskaden eine Auszeit nimmt, ertönt seine butterweiche Baritonstimme, die nicht nur die Herzen des weiblichen Fanblocks erwärmen wird.
Erleben Sie satirische Hochspannung und laden Sie Ihre geistigen Akkus wieder auf bei Christoph Brüske, dem Energieberater unter den Entertainern.

 
© 2000 - 20011 by Kulturzentrum bauhof Hemmingen